Skip to main content

Spielbericht Herren 2 gegen Weinfelden

Die Bad Boys marschieren weiter!

BSV Weinfelden – HC Bruggen 22:23
 
Es war das erwartete Kampfspiel in der Sporthalle Güttingersreuti in Weinfelden. Der Tabellenführer aus dem Thurgau war sichtlich bemüht, seinen ersten Ausrutscher gegen den Kantonsrivalen aus Romanshorn vergessen zu machen und trat selbstbewusst gegen die Bröggler an. Die St. Galler kamen aber nicht mit Geschenken zum Tabellennachbarn. Mit vier Punkten und einem Spiel weniger lag sogar der erste Tabellenplatz drin. An Motivation und Kampfgeist fehlte es dem Team nicht, dies haben Sie, trotz durchschnittlicher Leistungen in den ersten beiden Spielen, bewiesen.
 
Die Partie war von Beginn weg eng und eines Spitzenkampfes würdig. Die Führung lag zum Ende der ersten Hälfte bei den Thurgauern. Gewillt, den Spiess noch umzudrehen, nahmen die Bröggler dem Heimteam den ersten Angriff ab und schafften es, den Anschluss zu halten. Zehn Minuten vor Ende der Partie resultierte dann die erstmalige Führung für das Herren 2. Diese gab man trotz mehrmaligem Ausgleichen der Weinfelder nicht mehr aus der Hand. Hervorzuheben ist, dass Tobias Langfeld nach seinem Heimaturlaub erstarkt zurückkam. Er war es auch, der dem Team die nötigen Tore bescherte und Halt gab. Am Ende stand es 23:22 für die Mannen von Juric Marjan.

Nach drei Spielen und sechs Punkten grüssen die Bad Boys von der Tabellenspitze. Am kommenden Wochenende, 30.09.2017, spielen die Jungs in der heimischen Kreuzbleiche gegen den nächsten Thurgauer Verein, den HC Amriswil. Die Amriswiler sind mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet und werden sicherlich nicht kampflos die Punkte hergeben. Hoffen wir, dass sich der positive Trend des Herren 2 Teams fortsetzt und man nach dem ersten Viertel der Saison ein solides Fundament gelegt hat.