Skip to main content

Erfolgreicher Jahresauftakt für das Herren 3

Das Herren ist mit einem überzeugenden Sieg ins 2018 gestartet

 

HC Bruggen - TV Herisau    25:17 (11:8)

Das Herren 3 feiert verspätet Weihnachten und schenkt sich 2 Punkte!

3 Siege aus den letzten 4 Spielen sprechen eine deutliche Sprache, das Herren 3 hat sich gefunden und spielt als eine Mannschaft frisch auf. Gefunden haben sie sich auch dank einer Konstanz, die seit einigen Monaten in die Mannschaft Einzug gehalten hat. Die Mannschaft trainiert und spielt in gleicher Formation und das Kader ändert sich nicht mehr wie zu Beginn. In der Rückrunde erhofft sich Trainer Elia Canonica eine weitere Festigung und möchte, dass das Team das Gelernte noch besser umsetzen kann.

Für das erste Spiel des neuen Jahres hat das Herren 3 sämtliche Spieler inklusive Gegner mit Dreikönigskuchen ausgerüstet und die Stimmung war gut. Das Einlaufen war noch nicht genügend konzentriert, denn die Ferien waren noch zu präsent. Gleiches galt auch für den Schiedsrichter, dieser war nämlich erst gar nicht aufgetaucht. So mussten vor Spielbeginn ein paar hastige Telefonate geführt werden und es fanden sich zwei Freiwillige im Publikum. Besten Dank hiermit an Stefan Weisskopf (HC Bruggen) und Basil Froidevaux (TV Herisau).

Doch das Herren 3 liess sich nicht beirren und startete wie schon gegen Wittenbach fulminant und ging gleich mit 4:1 in Führung. Hinten klappte die Absprache und die gewonnenen Bälle wurden mittels zweiter Welle direkt im Kasten versenkt. Das Team kämpfte für einander und jede Aktion wurde bejubelt und beklatscht. Herisau war konstant im Rückstand und kam im ganzen Spiel nicht mehr ran. Zur Pause konnte man sich knapp mit 11:8 absetzen und wusste, in der zweiten Hälfte braucht es noch eine Steigerung.

„Wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und wussten, dass wir erholter aus den Weihnachtsferien gekommen sind als Herisau“, so das Fazit von Elia Canonica. Die zweite Hälfte brachte dann kaum Änderung im Geschehen, denn Yiannis Müller hielt hinten dicht und konnte so jede kleine Schwächephase ausgleichen. Man haderte noch ein paar Mal zu viel mit Fehlentscheidungen und rannte zu wenig konsequent zurück, doch das Herren 3 gewann das Spiel diskussionslos mit 25:17 und holte sich bereits den 4. Sieg dieser Saison.

Nun hofft man auf eine Festigung der Leistung und weitere gute Spiele. Dies kann nur geschehen, wenn das Team konzentriert in die nächsten Trainings geht und sich noch mehr findet. Als nächstes messen sich die jungen Knusprigen zum 4. Mal gegen den TV Teufen und möchten auswärts einen weiteren Sieg einfahren. Denn dank dem etwas speziellen Modus mit 4 Spielen gegen jedes Team kann man sich für jede Niederlage gleich mehrmals revanchieren.

 

Hopp Bruggää!!!

Niko, le Goali