Skip to main content

Spielbericht Herren 2 - HC Rover Wittenbach

Nach dem Sieg im Ländle gegen den HC Buchs Vaduz vor einer Woche musste das Herren 2 nun am vergangenen Samstag gegen Rover Wittenbach ran.

hNach dem Sieg im Ländle gegen den HC Buchs Vaduz noch eine Woche zuvor musste das Herren 2 nun am vergangenen Samstag gegen Rover Wittenbach ran.

Nach einer guten Startphase, in der die Bröggler zwischenzeitlich mit einem Tor führten, fiel die Mannschaft langsam wieder in alte Muster zurück. Technische Fehler und Ungenauigkeit im Abschluss häuften sich nach und nach, im Angriff scheiterte man zu oft am teils stark reagierenden Wittenbach-Goalie. In der Defensive offenbarten die Bröggler Schwierigkeiten bei der Kreisläuferverteidigung sowie bei Schüssen aus der zweiten Reihe. Es resultierte ein 14:10 zur Pause für den Gastgeber Wittenbach.

Dieses Bild zog sich bis Ende der ersten Halbzeit hin. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Bröggler abermals spritziger aus der Kabine, kamen dem Unentschieden teils recht nahe. Im Verlauf der zweiten Hälfte zeigten sich jedoch wieder die defensiven Defizite. Auch im Angriff agierte man nicht selten überhastet. Gegen Ende der Partie merkte man den Brögglern zudem die Müdigkeit an. Im Vergleich zu Rover Wittenbach mit einem vollen 14-Mann-Kader war das Herrren 2 lediglich zu neunt.

Ausserdem haderten die Bröggler mit der an diesem Tage äusserst bescheidenen Schiedrichterleistung. Die zeitweise Dezimierung führte letztendlich gegen Ende der Partie dazu, dass die Wittenbacher auf 32:23 davonzogen. Dies ist sogleich das Endresultat.

Es gilt, die Leistung für das anstehende Spiel zuhause gegen den TV Appenzell am 16.03.2019 zu steigern. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.