Skip to main content

Sieg im ersten Heimspiel der Saison für das Herren 1

Spielbericht HC Bruggen 1 - KJS Schaffhausen

Nach einem Sieg zum Saisonauftakt gegen den BSV Vorderland stand das erste Heimspiel im Athletikzentrum St. Gallen gegen KJS Schaffhausen an.

Nach einer verhaltenen Startphase stand es nach 11 Minuten 5:3 zugunsten des HC Bruggen, bis KJS Schaffhausen die Aufholjagd startete. Dies resultierte im Ausgleich in der 21. Minute, was Chefcoach Reto Stark dazu bewegte, sein Team mit einem Timeout wieder auf die richtige Bahn zu lenken. Dieser Plan schien zu funktionieren. Das Team um Captain Cédric Chopard stand zum Pausenpfiff mit 12:10 in Führung.

Die Pausenansprache war nach dieser soliden ersten Halbzeit entsprechend kurz: «Weitermachen wie bis anhin».

Trotz hervorragender Leistung des Torhüters Niko Keller gelang es den Brögglern nicht, sich mehr als 3 Tore abzusetzen. Auch wegen einer zeitweiligen doppelten Unterzahl zeigte die Matchuhr in der 41. Minute nur eine 17:15-Führung. In den darauffolgenden 5 Minuten gelang es jedoch dem Heimteam die Führung auf 6 Tore auszubauen. Darauf folgten aber viele technische Fehler, die das Schlussresultat von 27:24 etwas glanzlos erscheinen lassen.

Alles in allem zeigte das Team um Chefcoach Reto Stark und Assistenztrainer Tobias Seitz eine souveräne Leistung und kann zwei weitere Punkte in die Tabelle eintragen.