Skip to main content

Siege für Stadtclubs und Appenzell am Bröggler Cup

Erfolgreiche Durchführung bei unterschiedlichem Wetter

Dominierte beim Bröggler Cup am Samstag noch die Unsicherheit über das Wetter, so perfekt präsentierte sich dieses am Sonntag. Alle Teams zeigten viel Einsatz und spannende Spiele. Die Siege gingen an Teams aus der Stadt St. Gallen oder Appenzell.

Bei den U9 holte Fides überlegen den Turniersieg. Ebenso deutlich triumphierte St. Otmar beiden U11. Das Bröggler Team holten ein Sieg und ein Unentschieden. Fides holte sich den Sieg auch bei den U13/FU14 vor der SG LCB/Bruggen. Die Bröggler U13 wurden hinter Otmar vierte.

Bei den MU15 gab es den einzigen Sieg für Teams ausserhalb der Stadtgrenzen. Appenzell gewann dabei vor Otmar und Pfader Neuhausen. Bei den FU16 und den FU18 ging der Sieg jeweils an den LC Brühl. Die FU18 von Bruggen blieb chancenlos und konnte keine Punkte einfahren.

Am späteren Samstag Nachmittag ging bis in den Abend hinein auch das traditionelle Plauschgrümpeli über die Bühne. Dieses endete mit dem Sieg der Titelverteidiger, dem Team #altwildroutiniert unter anderem mit Stefan und Thomas Isenrich sowie den ehemaligen und aktuellen Nationalliga A-Spieler Jan Keller, Rolf Erdin und Jonas Kindler.

Der HC Bruggen dankt allen Teams für die Teilnahme und die fairen Spiele und wünscht allen eine gute Vorbereitung in die Saison. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfer, die einen solchen tollen Anlass überhaupt möglich machen.